Antikörper bei Analoginsulinen

„Die Studie zu Insulin-Antikörpern bei Analoginsulinen „B. Teupe, Diabetes-Dorf Althausen, Bad Mergentheim, Germany – Late revenge of analogue insulins among type-1-diabetes (T1D) patients?“ wurde im Mai 2018 während des DDG-Kongresses in der Poster-Ausstellung vorgestellt und diskutiert. Dafür wurden aktuelle Daten ergänzt. Die erste Version der Studie wurde im Jahr 2014 im Insuliner 107 veröffentlicht.“

 

 

Tierisches Insulin in allen EU-Staaten verfügbar

Mit ihrer Petition “Bedarf an tierischem Insulin” hatte Sabine Hancl jetzt Erfolg:
Der Petitionsausschuss des Europäischen Parlament schreibt:
“Insulin tierischen Ursprungs ist nach den der Kommission zugänglichen Informationen
gegenwärtig in zwei Mitgliedstaaten zugelassen. Wenn dieses Arzneimittel
zur Behandlung von Patienten in anderen Mitgliedstaaten erforderlich ist,
können die nationalen Behörden auf die in den Rechtsvorschriften vorgesehenen
Mechanismen zurückgreifen, um es verfügbar zu machen.”
Nachzulesen unter:
http://www.europarl.europa.eu/meetdocs/2004_2009/organes/peti/peti_20090416_0900.htm
unter Nummer 27 ist der Text unter de –
für deutsch – in der rechten Spalte